Lilly litt an einer chronischen Atemwegserkrankung als sie zu uns kam. Trotz Antibiotika und intensiver tierärztlicher Behandlung, erlag sie leider diesem Leiden.
Lilly
geboren:                      02.2004
gestorben:              24.03.2007



Hardy wurde mit seinen Damen abgegeben. Leider wurde uns nicht mitgeteilt, das Hardy eine Blasenerkrankung hatte. Als der TA ihn untersuchte stellte sich ein Kirschkern großer Blasenstein heraus. Hardy wurde umgehend operiert. Leider hat der kleine Mann diese OP nicht überstanden und verstarb 1 Tag nach der OP.
Hardy
geboren:                     12.2006
gestorben:             01.06.2007


Süße kam in sehr schlechtem Zustand zu uns. Die alte Halterin hatte sie mit ihren beiden Partnern in eine Falknerei gegeben,. Süße hatte Zahnprobleme und in der Falknerei wird Außenhaltung praktiziert, so das man nicht sieht wenn ein solches Tier nicht frisst. Das war bei Süße der Fall und leider ging das Nichtfressen längere Zeit, so das der gesamte Organismus geschädigt war. Trotz intensiver Pflege ( Päppeln, Vitamingaben, Infusionen und Aufbauversuche der Darmflora) verstarb Süße.
Süße
geboren:                 18.01.2001
gestorben:             0 8.10.2007


Flori kam im Januar 2007 mit ihrer Tochter Beany zu uns. Sie war leider auch nur mit ihrer Tochter verträglich, was an hormonellen Eierstockzysten lag. Durch die hormonelle Aktivität entwickelte sich ein Scheidentumor, der operativ entfernt werden musste. Leider lag auch eine Herzerkrankung vor und Flori schaffte die OP leider nicht mehr.
Flori schlief in Frieden daheim bei ihrer Tochter ein
Flori
geboren:                     01.2004
gestorben:              26.02.2008


Bei Popi wurde im November 2007 ein inopreables Lymphosarkom diagnostiziert. Ab da stand fest das Popi den Rest ihres Lebens bei uns verbringt. Am 17.3.2007 ist Popi in Ruhe eingeschlafen.
Popi
geboren:                     02.2004
gestorben:              17.03.2008


Fini litt an Leukose und hat deshalb ihren Lebensabend bei uns verbracht. Fini hat hier Babys erzogen, da sie mit erwachsenen Schweinchen nicht auskam, obwohl sie den Babys und auch dem Menschen gegenüber ein sehr liebes Wesen hatte.
In der Nacht zum 17.11.2008 ist Fini in Ruhe eingeschlafen.
Fini
geboren:                     12.2004
gestorben:              17.11.2008



Joy litt an einer Schilddrüsenüberfunktion, die vermutlich durch einen Tumor der Schilddrüse hervorgerufen wurde.
Joy lebte, die 6 Monate bei uns, zusammen mit Struppi, der sich liebevoll um seine kleine Dame kümmerte.
Am Abend des 14.03.2009 ist Joy ruhig und friedlich eingeschlafen.
Joy
geboren:                     05.2004
gestorben:              14.03.2009


Caramina kam, nach dem Tod ihres Partners Caramelli zu uns, da beim alten Halter kein neuer Partner dazu gesetzt werden sollte. Caramina hatte im alten zu Hause noch eine Milbenbehandlung, die allerdings nicht notwendig war, da es keine Milben sondern hormonell aktive Eierstockzysten waren. Diese wurden umgehend hier behandelt. Leider stellte sich dann ein Lungeninfekt ein. Trotz sofortiger Behandlung ist Caramina am 04.07 2009 friedlich eingeschlafen
Caramina
geboren:                 09.05.2004
gestorben:              04.07.2009


Nepomuk kam. nach dem Tod seiner Partnerin Beany zu uns. Er zog dann zu einer älteren Dame, die kurz darauf verstarb und Nepomuk dadurch wieder zu uns gegeben wurde. Leider stellten wir sehr schnell fest, das er keinerlei Partner mehr akzeptierte. Er litt an einem Tumor in der Nase, der des Öfteren blutete und ihm Unbehagen bereitete. Wir ließen ihn am 26.09.2020 in Frieden gehen, da er keinerlei Futter mehr zu sich nahm und sehr schnell abbaute.
Nepomuk
geboren:                      11.2003
gestorben:              26.09.2010


Henry sollte mit seiner Frau Ginger zu uns in die Vermittlung kommen. Leider hat der kleine Kerl es nicht geschafft, da bei der Eingangsuntersuchung am 12.02.2011 eine schwere und nicht behandelbare Leukose diagnostiziert wurde. Wir ließen den kleinen Henry dann friedlich auf die Regenbogenwiese umziehen.
Henry
geboren:                     04.2007
gestorben :             12.02.2011


Chacka wurde mit ihrer Freundin Lira und deren Kastraten Idefix abgegeben, da die Halter beruflich ins Ausland mussten. Idefix fand sehr schnell ein neues zu Hause, während die beiden kränkelnden Damen bei uns bleiben.
Leider stellte sich bei Chacka heraus, das beide Nieren nicht mehr einwandfrei arbeiteten. Die erste Therapie schlug trotdem sehr gut an, so das Chacka noch eine schöne Zeit bereitet werden konnte.
Leider baute Chacka seit Anfang 2011 sehr ab und die Nieren versagten am 30.3.2011 vollkommen. Wir konnten Chacka deshalb nur noch in Würde am 31.03.2011 gehen lassen.
Nun tobt Chacka auf der RBW herum, wo es kein Leid und Schmerz mehr gibt.
Chacka
geboren:                     05.2006
gestorben:              31.03.2011
Milka sollte mit ihrer Partnerin Spinelli zusammen abgegeben werden. Leider verstarb Spinelli einen tag vor Abgabe und auch Milka kam in einem sehr schlechten Zustand an.
Milka war am Hintern total durchnässt, fraß und bewegte sich nicht.
Beim TA stellte sich eine Blasenentzündung heraus, die schon sehr lange existieren musste. Außerdem zeigten Röntgenaufnahmen das die Wirbelsäule traumatisch verändert war, so das die Lendenwirbel direkt aufeinander schliffen, was tierische Schmerzen bereitet.
Sowohl die Behandlung der Blasenentzündung als auch die medikamentöse Einstellung bei dem Wirbelsäulenproblem klappte und es ging bergauf mit der kleinen Maus.
Leider tat sich dann eine weitere und schwerwiegende Erkrankung auf. Da Milka schon lange an Eierstockzysten litt, die allerdings beim alten Halter nie behandelt wurden, gab es eine schwere Gebärmutterentzündung. Es blieb als einzige Option die Total - OP.
Diese OP überstand Milka auch noch, allerdings war im Anschluss eine Lähmung im Hinterleib eingetreten.
Leider verstarb Milka 2 Tage nach der OP - sie schlief in Ruhe ein und hat nun alle Schmerzen hinter sich.
Milka
geboren:                     04.2006
gestorben:              21.04.2011



Hugo blieb, mit seiner Mutter Hexe, nach einer Urlaubspflege bei uns. Der Grund war eigentlich, das bei seiner Mama schwerste Zahnprobleme vorhanden sind und dem alten Halter die Zeit für diese intensive Versorgung fehlte.
Hugo hatte zu dem eine chronische Bindehautentzündung beider Augen, die bis zu seinem Tod mit konservativer Behandlung nicht in den Griff zu kriegen war, weshalb wir über eine chirurgische Lösung nachdachten, da die Antibiotika nichts brachten. Am letzten Wochenende frass Hugo schlechter und war auch ruhiger geworden, was wir zu dem Zeitpunkt auf das Antibiotikum schoben. Beim sofortigen TA - Besuch stellte sich dann allerdings heraus, das bei Hugo etliche Lymphknoten angeschwollen waren. Dazu kam, das seine untere linke Backenzahnreihe abkippte, wie es bei seiner Mama der Fall war und er auch eine schwere Rachenentzündung hatte.
Unsere Tierärztin nahm umgehend Blut und das Ergebnis war niederschmetternd.
Hugo hatte erst einmal eine Schilddrüsenüberfunktion. Dazu kam eine sehr deutlich erhöhte Zahl an Lymphozyten, die auf eine Lymphozytose hinwies.
Wenn wir das alles zusammen sehen, dann hatte der kleine Kerl keine Chance, da sein Immunsystem vollkommen zusammen brach.
Am 31.08.2011 schlief Hugo friedlich bei seiner Mutter Hexe und in gewohnter Umgebung friedlich ein.
Komm gut auf der Regenbogenwiese an Hugo - du warst ein tapferes kleines Kerlchen.
Hugo
geboren:                 12.08.2007
gestorben:              31.08.2011


Hexe blieb, mit ihrem Sohn Hugo, nach einer Urlaubspflege bei uns. Der Grund waren massive Zahnprobleme dem alten Halter die Zeit für diese intensive Versorgung fehlte.
Leider bekamen wir diese nicht in den Griff und der Zahnstatus verschlechterte sich rapide. Als dann ihr Sohn Hugo am 31.08.2011 starb hat die kleine Maus aufgegeben und schlief in der Nacht zum 02.09.2011 friedlich ein.
Hexe, Du warst ein sehr willensstarkes und lebensfrohes Schweinchen, das sich sofort in unser Herz gestohlen hat. als Dein Sohn Hugo auf die RBW zog hast du Deinen gesamten Lebensmut verloren und bist ihm schnellstens nachgeeilt. Der Trost der bleibt ist, das Du nun wieder richtig fressen kannst und auch mit Seinem geliebten Sohn Hugo wieder vereint bist.
Hexe
geboren:                      03.2007
gestorben:              02.08.2011


Biene kam, nach dem Tod ihrer Partner zu uns. Leider stellte sich bei der kleinen Dame eine akute Leukose heraus und Biene verstarb am Morgen des 02.03.2012.
Komm gut auf der
Regenbogenwiese an - es tut uns Leid das wir dir nicht weiter helfen konnten. Der Trost der bleibt ist, das du in Ruhe eingeschlafen bist.
Biene
geboren:                      07.2008
gestorben:              02.03.2012

Murckel war eines der 7 Babys von Klara. Bei Murckel zeigte sich gleich nach der Geburt ein Nabelbruch, der umgehend operativ behoben wurde. Leider verstarb die kleine Murckel 3 Tage nach ihrer Geburt, denn Klara nahm sie als Baby nicht an. Auch zufüttern war erfolglos, so das Murckel am 20.05.in Ruhe eingeschlafen ist.
Murckel
geboren:                 17.05.2012
gestorben:              20.05.2012

Knirps war eines der 7 Babys von Klara. Leider war Knirps zu schwach, so das Mama Klara auch ihn nicht annahm. Knirps folgre seiner Schwester Murckel zwei Tage später am 22.05.2012.
Knirps
geboren:                 17.05.2012
gestorben:              22.05.2012


Puschel kam, mit ihrer damaligen Freundin , wegen Desinteresses des Halters zu uns. Beim Einzug stellte sich sehr schnell heraus, das Puschel unter einer akuten Blasenentzündung litt und den Urin gar nicht halten konnte. Somit stand fest, das sie in eine Gnadenbrotgruppe zieht und bekam Balu und Nele als Partner.
Die kurze Zeit die Puschel bei uns verbringen durfte hat sie genossen, denn wir bekamen die Inkontinenz unter Kontrolle. Leider bildete sich bei Puschel, vermutlich ein Gendeffekt, Unmengen an Harngrieß, der dann alle 2 Tage ausgedrückt werden musste. Trotzdem war Puschel bis zu ihrem überraschenden Tod voller Lebensfreude.
Am 18.08.2012 schlief Puschel dann vollkommen überraschend ein und sowohl ihre beiden Freunde als auch wir vermissen dieses kleine freche Schweinchen sehr.
Puschel
geboren:                      06.2009
gestorben:              18.08.2012


Lira wurde mit ihrer Freundin Chacka und deren Kastraten Idefix abgegeben, da die Halter beruflich ins Ausland mussten. Idefix fand sehr schnell ein neues zu Hause, während die beiden kränkelnden Damen bei uns bleiben.
Lira brachte am 08.11.2010 eine Kastration und im November eine Lipom - OP bravourös hinter sich. Sie war einfach eine Kämpferin und ertrug ihre altersbedingten Zipperlein sehr tapfer.
Am Abend des 16.01.2013 wurde sie ruhiger und stellte das Fressen ein, dazu zeigte sich eine erschwerte Atmung. Am nächsten Morgen wurde beim Tierarzt sehr viel Flüssigkeit in der Lunge diagnostiziert und eine intensive Behandlung eingeleitet, die leider keine Erfolg mehr hatte.
Am Morgen des 17.01.2013 hat sich die kleine Dame Lira friedlich auf ihre letzte Reise begeben. Ihre Weggefährtin Ally und wir konnten es nicht fassen und sind sehr traurig darüber, denn Lira war ein Sonnenschein.
Mach´s gut kleine Lira du fehlst uns und Ally sehr.
Lira
geboren:                      05.2006
gestorben:              17.01.2013


Morle kam als Moritz zu uns. Da sie sich als kleine Dame herausstellte, wurde sie zu einem netten Kastraten vermittelt. Als der Kastrat verstarb wurde Morle wieder abgegeben.
Da Morle zu dieser Zeit schon 2 schwere Abszesse am Kiefer hatte und auch massive Zahnprobleme zeigte, kam Morle in eine unsere beiden Gnadenbrotgruppen. Sie hatte mit Nele und Filou sofort  freundlichen Umgang und durfte somit ihren Lebensabend in Ruhe genießen.
Leider wurden die Zahnproblem jetzt so massiv und wir mussten den kleinen Sonnenschein erlösen lassen, da alle weitern Behandlungen nur Qualen für Morle bedeutet hätten.

Wir und vor allen Dingen Deine beiden letzten Weggefährten vermissen Dich sehr - wissen aber das Du nun wieder normal fressen kannst, keine Schmerzen mehr hast und mit vielen Artgenossen herumtobst - mach es gut kleine Morle.

Morle
geboren:                 01.06.2006
gestorben:              15.02.2013


Balu wurde zusammen mit Flocke und Teddy abgegeben.
Bei dem kleinen Mann zeigte sich schnell, das er eine Schilddrüsenüberfunktion hatte und somit bei uns in der Station verblieb um seinen Lebensabend zu genießen.
Er bekam eine neue Partnerin.
Im Herbst 2012 überstand der kleine Kerl eine Tumor - OP sehr gut. Da dieser Tumor allerdings bösartig war, bestand die große Möglichkeit das er wieder auftritt bzw. metastasiert hatte, was sich dieses Jahr leider bestätigte.
Balu war ein süßer kleiner Kerl, der mit jedem Schweinchen klarkam und uns sehr viel Freude bereitete.
Auf Grund der neune Tumore mussten wir den kleinen Balu leider am 04.04.2013 auf die Regenbogenwiese ziehen lassen.
Balu wir und Nele vermissen Dich sehr . Du warst ein kleiner Sonnenschein und darfst nun wieder ohne Probleme herumtoben.
Balu
geboren:                      09.2008
gestorben:              04.04.2013


Ingeborg kam mit ihrer Freundin Snow zu uns. Ingeborg vertrug sich mit keinem anderen Schweinchen als Snow und machte auch ihr teilweise das Leben schwer.
Am 11.06.2014 lagst Du, ohne Vorwarnung und als wenn Du einfach eingeschlafen wärst, im Gehege .
Ingeborg
geboren:                      09.2008
gestorben:              11.06.2014

Lilly kam zu uns mit starkem Untergewicht und einer sehr starken Aggressivität. Bei der Eingangsuntersuchung zeigte sich dann eine Schilddrüsenüberfunktion. Die Behandlung schlug zwar, was das Gewicht betraf, gut an, aber Lilly kam nur mit Mooch klar, die als Baby zu ihr zog.
Leider kam zu der SDÜ auch noch ein massives Zahnproblem - es mussten 2 Zähne gezogen werden.
Lilly war eine so starke und tapfere Kämpferin, das ihr dieses Problem nichts ausmachte und sie sofort wieder frass.
Anfang 2014 begann dann leider doch der massive Gewichtsverlust mit 14-tägigen Korrekturen der Zähne.
Lilly Du warst bis zum Ende eine absolute Kämpferin - leider wollte Dein kleiner Körper nicht mehr mitkämpfen und wir endschieden, ehe Du jämmerlich verhungert wärst, dich auf die Regenbogenwiese ziehen zu lassen.
Mach´s gut - Du wirst hier immer in Erinnerung bleiben.
Lilly
geboren:                      07.2010
gestorben:              17.06.2014